Pränataldiagnostik

Pränataldiagnostik

Ihre behandelnde Ärztin berät Sie ausführlich zu den Möglichkeiten, den Grenzen und den bedenkenswerten Aspekten der vorgeburtlichen Untersuchungen (Praenataldiagnostik):

Ultraschall in der 9 – 12. SSW
ETS = Ersttrimesterscreening: SSW 12-14, Messung der Nackenfalte. Dieser Wert fließt zusammen mit 2 Ihrer Blutwerte und Ihrem Alter in ein statistisches Programm ein, dass eine Risikoermittlung für die Trisomie 21, 13 und 18 erstellt (Veränderungen der Erbanlagen/Chromosomen des Kindes)
NIPT = Nichtinvasive praenatale Testung, SSW 9 – 32, Kontrolle von Bruchstücken kindlicher Chromosomen im mütterlichen Blut zur Risikobestimmung für Trisomie 21, 13 und 18, sowie zur Erkennung von Erkrankungen, die durch eine Fehlverteilung der Geschlechtschromosomen x/y entstehen können.
AC = Amniocentese, etwa SSW 14 – 16, Fruchtwasseruntersuchng zur exakten Untersuchung der kindlichen Chromosomenzahl.
Erweiterter Basisultraschall: SSW 20, ausführliches Organscreening durch Ultraschalluntersuchung. Dies entspricht nicht dem Degum II Ultraschall beim Spezialisten.

Eltern gehen mit diesem Thema sehr unterschiedlich um. Manche Paare entscheiden sich bewusst gegen die Pränataldiagnostik, andere sind sehr interessiert und nutzen die Möglichkeiten. Für Paare mit erhöhtem Risiko ist es oft ein sehr schwieriger Prozess, die für sie individuell richtige Entscheidung zu finden. Bitte scheuen Sie sich nicht, genügend Zeit und kompetente Beratung in Anspruch zu nehmen.

Sie haben auch die Möglichkeit, einen psychosozialen Beratungstermin in einer Beratungsstelle (z.B. Pro familia) oder ggf. bei besonderen Fragestellungen eine genetische Beratung bei einem/r Humangenetiker/in zu vereinbaren.

Wichtig ist, dass Sie die für Ihre Situation bestmögliche Entscheidung finden. Hierzu steht Ihnen auch schriftliches Informationsmaterial zur Verfügung.

Im Anhang/Download finden Sie im Einwilligungsblatt für die Praenataldiagnostik ausführliche Informationen und für Sie wichtige Fragestellungen zu diesen Untersuchungen.

Die Ultraschall-Untersuchung wird in unserer Praxis von Frau von Scherenberg durchgeführt, sie ist zertifiziert nach FMF-Deutschland (Fetal Medcine Foundation).
Sie haben aber auch die Möglichkeit, sich an externe Praenataldiagnostiker zu wenden.

Sollten Sie sich für die Praenataldiagnosrik in unserer Praxis entschieden haben, bringen Sie bitte den ausgefüllten und unterschriebenen Bogen zum Untersuchungstermin mit.

Einwilligung zur Praenataldiagnostik / Download (bitte zur Untersuchung mitbringen)