Herzlichen Glückwunsch!

Wir möchten Sie und Ihren Partner / Ihre Partnerin sachkundig und einfühlsam in der Schwangerschaft sowie zu Fragen der Geburt, Wochenbett und Stillzeit begleiten.

Wir, das sind

  • fünf Ärztinnen
  • die Arzthelferinnen
  • und die freiberuflichen Hebammen

Jede Schwangerschaft ist anders – die für Sie „richtige“ Betreuung hängt auch von Ihren Bedürfnissen ab. Wir möchten Ihnen behilflich sein, Ihren individuellen Weg in dieser besonderen Zeit zu gestalten und das für Sie richtige Maß medizinischer Sicherheit zu finden, um einen möglichst ungestörten Schwangerschaftsverlauf zu erleben. Bitte besprechen Sie mit uns Ihre Erwartungen und Wünsche, stellen Sie alle Fragen und scheuen Sie sich nicht, über Beschwerden oder familiäre Probleme mit uns zu reden, wenn Sie unsere Unterstützung in Anspruch nehmen möchten.

Auch wenn eine Schwangerschaft meistens ein Grund zu großer Freude ist, können auch Ängste, Sorgen und Bedenken auftreten. Sie sollten kein schlechtes Gewissen haben – sind diese Gefühle doch eine angemessene Reaktion auf die grundlegenden Veränderungen, die eine Schwangerschaft – und besonders die erste Schwangerschaft – mit sich bringt.

Folgende Symptome sollten Sie nicht beunruhigen, sie zählen zu den typischen Veränderungen der Frühschwangerschaft

  • Müdigkeit, vor allem in den Abendstunden
  • Übelkeit und leichtes Erbrechen
  • Leichtes Ziehen im Unterbauch durch das rasche Wachstum der Gebärmutter
  • Druckgefühl auf der Blase und häufiges Wasserlassen
  • Spannungsgefühl in den Brüsten

Bei Veränderungen, die Sie nicht einordnen können, melden Sie sich bitte in unserer Notfallsprechstunde mittags von 11.45 – 12.30 Uhr.

In dringenden Notfällen, z.B. einer Blutung, können Sie uns zu unseren Sprechzeiten direkt über unser Notfallhandy Tel. Nr. 0160 6256918 erreichen. Diese Nummer finden Sie auch in Ihrem Mutterpass.