Einzelangebote

Impfungen

Wir führen Impfungen in Anlehnung an die Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (StIKo) des Robert-Koch-Instituts (RKI) durch.

Das Robert Koch-Institut (RKI) ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit. Das RKI ist die zentrale Einrichtung der Bundesregierung auf dem Gebiet der Krankheitsüberwa-chung und -prävention und damit auch die zentrale Einrichtung des Bundes auf dem Gebiet der anwendungs- und maßnahmenorientierten biomedizinischen Forschung. Die Kernaufgaben des RKI sind die Erkennung, Verhütung und Bekämpfung von Krankheiten, insbesondere der Infektionskrankheiten.

Wir haben vollstes Verständnis, wenn sich nicht jede/r diesen Empfehlungen anschließen möchte. Wir führen gern eine umfassende Beratung durch, welche Impfungen dann für Sie bzw. Ihre Tochter in Frage kommen, entscheiden Sie selbst.
Die Kosten der meisten Impfungen werden von Ihrer Krankenkasse getragen, Genaues erfahren Sie im Beratungsgespräch.

Für Empfehlungen zu Reiseimpfungen wenden Sie sich bitte an Ihre/n Hausarzt/in.

HPV – Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs und Feigwarzen

9 – 14 Jahre: 2 Impfungen, nach 0 – 6 Monaten
ab 14 Jahre: 3 Impfungen, nach 0 – 1 – 6 Monaten
die Impfungen sollten vor dem ersten Geschlechtsverkehr abgeschlossen sein
nach einer Konisation am Muttermund
Die HPV-Impfung

Hepatitis B

3 Impfungen, nach 0 – 1 – 6 Monaten

Mumps, Masern, Röteln, Varizellen (Windpocken)

2 Impfungen, möglichst bis zum 18. LJ
bei unklarem Impfstatus ggf. vor einer Schwangerschaft auffrischen

Influenza (saisonale Grippe)

einmalig in der Schwangerschaft ab der der 14 SSW.
Ab 60 Jahren jährlich
Für Risikopatientinnen

Tetanus, Diphterie, Pertussis (Keuchhusten)

Auffrischimpfung alle 10 Jahre



Impfzeiten: Vormittags zwischen 9 – 11 Uhr ohne Termin – bitte bringen Sie aber etwas Zeit mit. Sollten Sie eine Impfung nachmittags wünschen, vereinbaren Sie bitte einen Termin mit unseren Arzthelferinnen.